EINE EINMALIG SCHÖNE LANDSCHAFT

Seeländisch-Flandern hat wunderschöne, ausgedehnte Strände, die Spaziergänger und Sonnenanbeter gleichermaßen erfreuen und ist damit ein beliebtes Ferienziel für Badegäste und Naturliebhaber. Entfliehen Sie an unseren schönen Stränden dem Alltagsstress und erholen Sie sich an der Westerschelde und der Nordsee.

In Seeländisch-Flandern gibt es 3 außergewöhnliche Naturschutzgebiete, die größtenteils vom Wasser gebildet wurden: den Naturpark ’t Zwin, den Verdronken Zwarte Polder und Waterdunen.

‘t Zwin ist als Fundort für 40 Millionen Jahre alte Haifischzähne bekannt. Das Besondere an diesem Naturschutzgebiet ist, dass es zur einen Hälfte in den Niederlanden liegt und zur anderen Hälfte in Belgien. Hier können Sie buchstäblich „beim Nachbarn zu Besuch gehen“.
Das Verdronken Land van Saeftinghe, im Osten Seeländisch-Flanderns ist das größte Marschland Europas. Bei Naturliebhabern ist es vor allem für seine vielen Vogelarten bekannt.

Seeländisch-Flandern liegt an der Grenze zu Belgien und pflegt ein gemütliches und gastronomisches Lebensgefühl mit einer unverwechselbaren Identität. Die Strände, die Dünen und die ausgedehnte Polderlandschaft bezaubern mit dem typischen Ambiente dieser Region.
 
 

WUNDERSCHÖNE NATURSCHUTZGEBIETE SO WEIT DAS AUGE REICHT

Durch die natürliche Dynamik von Ebbe und Flut entstehen wunderschöne Naturgebiete, die von Stunde zu Stunde in Bewegung sind; das Wasser nimmt ein Stück Land weg und durch Flugsand entsteht eine neue Form in der Landschaft.

Seeland besitzt eine einzigartige Natur voller Gegensätze. Eine abwechslungsreiche Landschaft mit Marschland und Watt. Polder und Deiche. Wälder und Dünen. Die Gegensätze von süß und salzig, von nass und trocken. Hier gibt es immer etwas zu erleben. In jeder Jahreszeit. Die prickelnde Meeresluft belebt Körper und Geist.

DIE SAUBERSTEN STRÄNDE DER NIEDERLANDE

Vom Naturschutzgebiet ‘t Zwin bis nach Breskens erstrecken sich prächtige Sandstrände. Ein 17 Kilometer langer Strand umsäumt von breiten Dünen und Radwegen. Als weitere Besonderheit profitiert Seeländisch-Flandern von den meisten Sonnenstunden der Niederlande! Endlose Strandspaziergänge, Energie tanken an der frischen Meeresluft, verträumt in den Sonnenuntergang blicken und im Sommer viel Spiel und Spaß für Jung und Alt. Blowkarten, Surfen, Kitesurfen oder einen Drachen im Wind tanzen lassen. Entlang der Küste liegen die Badeorte Cadzand, Nieuwvliet, Groede und Breskens und am Strand reihen sich die schönsten Strandkabinen aneinander. Hier gibt es keine Massen, sondern ganz viel Platz zum Genießen.

Beim Sonnenuntergang über den goldgelben Strand von Breskens flanieren. Aufwachen mit einer Aussicht bis zum Strand von Vlissingen auf der anderen Seite der Westerschelde. Oder einen ganzen Nachmittag entlang der zahlreichen gemütlichen und angesagten Strandpavillons von Breskens bis zum Zwin schlendern.

Seeland hat die besten Strandpavillons, die saubersten Strände und den nachhaltigsten Strandpavillon des Landes. Das konnte man dem unlängst publizierten Rapport der Organisation Strand Nederland entnehmen. Der beste Pavillon von 2019 befindet sich sogar in Cadzand: Dok 14. Entdecken Sie selbst, warum die breiten Strände von Seeländisch-Flandern zu den Schönsten und Saubersten der Niederlande gehören.
 

GASTRONOMISCHE HOTSPOTS

Im Grenzgebiet zwischen Meer und Land machen die Chefköche Seelands besondere kulinarische Entdeckungen. Salzige Gaumenfreuden, erdige Spezialitäten und unendlich viel Kreativität. Hier bestimmen die Jahreszeiten und die Gezeiten den Speiseplan. Seeländische Köche und Köchinnen verwenden vorzugsweise regionale Produkte. Logisch. Warum soll man etwas von weit her holen, wenn es in der Nähe so viele köstliche Frischprodukte gibt? Dass man davon auch weit über die regionalen Grenzen hinweg beeindruckt ist, bestärkt uns Seeländer in unserem Stolz.

In den Niederlanden hat Seeland die meisten Restaurants mit einem Michelin-Stern pro Einwohner. Das ist natürlich kein Zufall. Nur Restaurants, die durch ihre hervorragende Küche und einen perfekten Service auffallen, erhalten einen Michelin-Stern. Der Stern gilt als die wichtigste Auszeichnung für die gastronomische Qualität eines Restaurants.

MALERISCHE ORTE

Seeländisch-Flandern, der südlichste Teil Seelands, grenzt direkt an Belgien. Hier findet man noch ausgedehnte Landschaften, eine endlose Fernsicht ohne Horizontverschmutzung, Ruhe und Erholung. Trotz seiner Weite hat dieser Teil Seelands enorm viel zu bieten, die Möglichkeiten sind hier buchstäblich unbegrenzt.

Die kleine Festungsstadt Sluis an der Grenze zu Belgien ist ein beliebtes Ausflugziel. Mit mehr als 4,5 Millionen Besuchern, Geschäften, die sieben Tage in der Woche geöffnet haben und mit einem vielfältigen Shoppingangebot, vielen Restaurants und kulturellen Sehenswürdigkeiten. Sluis wusste seinen Charme zu erhalten. Spazieren Sie über die alten Stadtwälle und betreten Sie das Stadtzentrum durch die historischen Stadtpforten. Der Einfluss der lebenslustigen Belgier ist hier deutlich sichtbar und spürbar: es gibt ein interessantes Shoppingangebot mit schönen (Mode-)Geschäften, gute Restaurants (empfohlen von Michelin), gemütliche Straßencafés mit frischen Waffeln und belgische Bierspezialitäten. Genuss pur!

Die Nähe zu Städten wie Brügge, Knokke und Gent macht Seeländisch-Flandern besonders attraktiv. Haben Sie Lust auf Abwechslung zur Ruhe und zum Strand? Überqueren Sie die Landesgrenze und besuchen Sie eine dieser interessanten belgischen Städte. Die Sportlichen unter uns fahren mit dem Fahrrad bis zum mondänen Badeort Knokke (25 km). Bis nach Brügge sind es nur 40 km und in weniger als einer Stunde flaniert man durch das malerische Gent.

SEGELPARADIES

Eine Segeltörn von Breskens aus ist ein besonderes Erlebnis. Sie können auf der anspruchsvollen Nordsee in Richtung der belgischen Küste fahren oder das Abenteuer auf der Westerschelde suchen. Wie dem auch sei, hier lernen Sie das Meer kennen.

Das Gewässer der Westerschelde ist eine wunderbare Umgebung für einen Segelausflug. Bei Flut kann man eine große Oberfläche befahren und bei Ebbe segelt man von Sandbank zu Sandbank, wo man auch Seehunden beim Sonnenbad zusehen kann. Eine interessante Herausforderung ist eine Segeltörn von Breskens nach Antwerpen (9 Stunden – 83 km – 45 sm). Hier kann man dank der Gezeiten in kurzer Zeit viele Meilen machen. Die Herausforderung besteht darin, dass man diesen schönen Meeresarm vollständig befährt. Der Yachtclub von Breskens lädt nach dem sportlichen Tag auf dem Wasser zum gemütlichen Zusammensein ein.

RADFAHREN IST FREIHEIT

Seeländer leben hinter Deichen und Dämmen, die sie gegen die Gewalt des Wassers schützen. Das Radwegenetz in Seeland verbindet viele dieser Stellen miteinander. Man kann an verschiedenen Orten auch auf der Außenseite der Deiche Radfahren. Und man kann sich vom Wind schieben lassen oder gegen ihn kämpfen. Die Windrichtung kann man auf den Schildern mit einer Windfahne ablesen.

Der frische Meereswind im Gesicht, Aussicht auf das Wasser, neben dem Deich ziehen die Schiffe vorbei. Radfahren auf den Deichen Seeländisch-Flanderns ist ein Erlebnis. In unserer schönen Provinz führen viele Radtouren am Wasser entlang. Aber auch hinter den Deichen bezaubert Seeland in allen Jahreszeiten mit schönen und abwechslungsreichen Landschaften. Die Blumendeiche in Süd-Beveland erstrahlen im Frühling in einem traumhaften Blütenkleid. Oder entdecken Sie die Landschaft West-Seeländisch-Flanderns und das Naturschutzgebiet ‘t Zwin. In diesem Watt und Marschland kann man das ganze Jahr hindurch vielerlei Vögel beobachten.

ENDLOS WANDERN UND GENIESSEN

Entdecken Sie Seeland zu Fuß. Los geht’s durch eines der vielen Naturgebiete oder am Strand. Das regionale Wanderwegenetz verbindet verschiedene Wanderrouten miteinander. Dadurch kann man einen schönen Spaziergang machen, eine mehrtägige Wanderung oder sogar kompletten Wanderferien organisieren. Seeland liegt Ihnen zu Füßen.

Seeländer pflegen ihre Landschaft, Kultur und Eigenheit. Auf einer Wanderung bekommt man dies hautnah mit. Es gibt viele Wanderrouten entlang unentdeckter Orte, über stille Bauernpfade und durch die eindrückliche Natur. Oder machen Sie bei einem Stadtspaziergang interessante Entdeckungen. Durchkreuzen Sie auf den schönsten Wanderwegen das Land!

Menu